Hobby Centre Vienna (HCV) EINST und JETZT

Der HCV – Hobby Centre Vienna ist der Nachfolgeverein des ehemaligen Betriebssportvereins SKV Globus. Die alte Spielstätte am Höchstädtplatz in Wien 20 beherbergte den wohl erfolgreichsten TT-Firmensportverein Wiens ca. 45 Jahre lang. Im  Speisesaal des Globus-Verlages wurde so manch denkwürdige Schlacht geschlagen.

 

                                      
                           
                              Nostalgie                                                                      Der Globus-Verlag am Höchstädtplatz  

                                         

Bereits nach dem Krieg wurde die Tischtennissektion unter den verschiedenen Namen wie: FÖJ 13, SKV Globus und

TTC Volksstimme geführt. Mitbegründer und Obmann war der damalige Vertriebsleiter des Globus-Verlages Otto Langer.
Danach übernahm Franz J. Klemetsch die Leitung der Tischtennissektion.

Bereits in den 1960er Jahren gab es regen Kontakt mit dem tschechoslowakischen Verein Staro Brno, später TTC Moravska Slavia.
Otto Hlavac gemeinsam mit Valentin und Bohunka Pokorny von Moravska Slavia, waren in regelmäßigen Kontakt mit den TT-Freunden in Wien.  
 

 

 

 

                                                                                              
                                                        
                                 



                                   
                                
                                
                                  Franz J. Klemetsch                              Otto Hlavac - Sportfreund des Partnerclubs Moravska Slavia Brno
 

 

 

 

 

 

 

 


                                                       
              
                     Donaupokal mit Sabine Wappel, Martina Wikutsevits,     Trainingslehrgang mit Kursleiter Siegfried A. Klemetsch
                     Traude Klemetsch und Betreuer Franz J. Klemetsch       und Martin Hülferding


Unter Franz J. Klemetsch begann in den 1970/1980er Jahren das Globus-Mädchenwunder. Der SKV Globus hatte mehr Mädchen als
ganz Wien zusammen. Unzähliche wiener- und österreichische Meistertitel wurden gewonnen. Mit Brigitte Atzinger nahm eine Globus-Spielerin an den Nachwuchs-Europameisterschaften teil.
Auch der Nationaltrainer des österreichischen Nationalteams, der ungarische Weltklassespieler Janos Börzsei war zu dieser Zeit ein gern gesehener Gast beim Training der Globus-Nachwuchsmädchen.

 

Durch die gute Nachwuchsarbeit gelang es dem Verein in diesen Jahren sowohl in der Damen Staatsliga A, als auch in der Damen Staatsliga B präsent zu sein. Einige Jahre verstärkte die ehemalige CSSR-Vizeeuropameisterin Alica Chladekova (früher Grofova) das A-Liga-Team.
                  

Die Herren spielten in Wiens höchster Spielklasse der Wiener Liga unter anderem mit dem slowakische Legionär Juraj Murcek.

1992 wurde der Globus-Verlag geschlossen und der Tischtennisverein musste sich nach neuen Möglichkeiten umsehen.
Franz J. Klemetsch, Traude Klemetsch und Siegfried A. Klemetsch gründeten den Verein Hobby Centre Vienna (HCV).
Der HCV übernahm SpielerInnen und Mannschaften des SKV Globus.
Hans Gärtner von UKJ Tyrolia lud den HCV in die UKJ-Halle in der Kirchstetterngasse ein. Hier spielte man immer am Mittwoch.

Als Franz J. Klemetsch im Jahr Jänner 2005 überraschend verstarb wurde ein neues Gremium der "Sport- und Disziplinarausschuß" zum obersten Vereinsorgan bestimmt.
Mit Obmann Markus Patzak, Stellvertreter Siegfried A. Klemetsch und Kassier Traude Klemetsch. Dieses Gremium trägt gemeinschaftlich die  Verantwortung für den HCV, durch Mehrheitsbeschluss in wichtigen Fragen. Siegfried A. Klemetsch fungiert zusätzlich als Sprecher des HCV.

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                   
                                                   


                                                 Die Kirche Neulerchenfeld                              Tischtennis unterm Kreuz
       
Neben vielen Erfolgen im Nachwuchsbereich kann der HCV auch mit Traude Klemetsch auf eine oftmalige österreichische Meisterin der Senioren und Senioren-Vize-Europameisterin verweisen.

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                             
                                                                                    

                                                                         
                                                                          
                                                                                 
                                                                                  Traude Klemetsch Erfolgsnachwuchstrainerin und
                                                                                  Seriensiegerin bei den Senioren
                                                                      
Nachdem die Kirche Neulerchenfeld an die serbische-orthodoxe Kirche verschenkt wurde musste sich der HCV wieder eine neue Heimstätte suchen.


Auf Grund des jahrelangen guten Kontakts von Spar-Obmann Hans Popelak und Siegfried A. Klemetsch fand man rasch eine gemeinsame Basis. Mit Juni 2011übersiedelte der HCV zu Spar in die Altmannsdorferstraße und begründete die Spielgemeinschaft TTC Spar/ Hobby Centre Vienna.
Als Verantwortlicher des HCV in der Spielgemeinschaft fungiert Siegfried A. Klemetsch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                           
                                                                                                       
                                            

                                         

                                          Siegfried A. Klemetsch (als Vertreter des HCV), Peter Rabatsch und
                                          Hans Popelak (Spar), bei der historischen Unterschrift zur Gründung der Spielgemeinschaft.
 

 

 

 

 

 


                                                     
                                       
                                       Eingang zum neuen Vereinslokal in Altmannsdorf     Gemütlichkeit darf natürlich nicht fehlen

2015 wechselte der ehemalige Staatsmeister und Nationalteamspieler Franz Waldhäusl vom ORF zum HCV.

Nach besonders erfolgreichen Jahren des HCV, kam es bei der Generalversammlung 2015 zu einer deutlichen Verjüngerung des Vorstandes. Martin Hülferding und Claudia Dala, als langjährige treue Vereinsmitglieder (begannen beim SKV Globus im Vereinsnachwuchs!!!), wurden zu stellvertretenden Obmänner gewählt und in den "Sport- und Disziplinarausschluss- Engerer Vorstand berufen.


 



Nach dem Rückzug von Marcus Patzak als Obmann im Dezember 2016 wurde Siegfried A. Klemetsch in einer Außerordentlichen Generalversammlung zum neuen Obmann des HCV gewählt. Stefan Stagl wurde im Sommer 2017 in den "Engeren Vorstand" koptiert.
Mit Jänner 2018 übernahm Claudia Dala den Kassier und Traude Klemetsch ging nach über 20 Jahren Kassiertätigkeit zurück in die 2. Reihe als ihre Stellvertreterin.

Im Mai 2018 begann mit der Wahl von Peter Bunyai zum Obmann des TTC Spar eine Ära der neuen Projekte. Der HCV-Vorstand ünterstützt die Tätigkeiten des neuen Spar-Obmanns mit ganzer Kraft.

Mit Ende August 2019 übersiedelte der HCV im Rahmen der Spielgemeinschaft Spar/HCV in die neue Spar-Halle in Floridsdorf. In der neu
renovierten TT-Halle stehen 4 TT-Tische zur Verfügung. Moderne Sanitäranlagen, ein schönes Buffet und ein barrierefreier Zugang zur Halle
bieten viele neue Möglichkeiten.
 



 

© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now